Abowerbung
Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Montanhistorisches Kolloquium 2019

June 1 - June 2

Gewidmet ist diese Veranstaltung dem Gedenken an Werner Grübmeyer (01.06.1926 – 05.10.2018), Ehrenbürger der Bergstadt und der TU Clausthal als verdientem Förderer der Harzregion.

Der Harz mit seinen Welterbe-Stätten präsentiert eine Fülle von Denkmälern, die direkt oder indirekt mit der langen Montangeschichte dieser Region in Verbindung stehen. Neben markanten übertägigen Zeugnissen, wie den Gräben und Teichen der Wasserwirtschaft und einigen erhaltenen Bergwerks-anlagen, verbirgt sich der größte Teil des historischen Erbes allerdings unter der Erdoberfläche.

Unsere Kenntnisse hierüber beruhen ganz wesentlich auf einem enormen Akten- und Rissbestand, der über Jahrhunderte von den herrschaftlichen Bergbehörden angelegt und, dem Gedanken der Nach-haltigkeit verpflichtet, akribisch bewahrt wurde. Glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass diese Bestände trotz Feuersbrünsten, Kriegsgeschehnissen und politischen Veränderungen größten Teils erhalten geblieben sind und als eine Quelle von unschätzbarem Wert für die Forschung zur Verfügung stehen. Im Bergarchiv Clausthal ist dieser Schatz heute sicher bewahrt. Vorgestellt werden einige aktuelle Beispiele für die Auswertung dieser Archivalien, die vom Umfang her noch Generationen von Historikern beschäftigen dürften.

Auch die seit Jahrzehnten im Harz durchgeführte archäologische Feldforschung konnte einiges Licht ins Dunkel der Montangeschichte bringen. Sei es durch die Ausgrabung von frühen Schmelzplätzen, die Untersuchungen von mittelalterlichen Abbauspuren im Alten Lager des Rammelsbergs oder die Erfassung von Relikten der montanen Wasserwirtschaft. Ein bislang eher vernachlässigtes Forschungsfeld stellen alte Grubenhölzer dar, über deren Aussagewert ebenfalls berichtet wird.

Wertvolle neue Erkenntnisse verdanken wir der Erkundung von historischen Montanlandschaften mit Hilfe der hochauflösenden Laserscantechnik, wobei sich Details offenbaren, die dem Auge des Feldforschers leicht entgehen. Im Rahmen der Aktivitäten des Lehrbergwerks Grube Roter Bär in Sankt Andreasberg konnten in letzter Zeit großartige frühneuzeitliche Bergwerksanlagen erforscht und dokumentiert werden. Ein besonderes Glanzlicht bleibt der Beerberg, unter Tage ein bemerkenswerter Ort der „konservierten Zeit“ und quasi ein Denkmal, das sich die Bergleute durch ihre Arbeit selbst schufen und das seit 15 Jahren in mühevoller Arbeit Schritt für Schritt erkundet wird. Gezeigt wird, wie hier durch das enge Ineinandergreifen von theoretischer Arbeit im Archiv und praktischer Arbeit „vor Ort“ Montanforschung betrieben wird.

Organizer

TU Clausthal – TP
Phone:
+49 (0) 53 23 72 - 22 84
Email:
thorben.plett@tu-clausthal.de

Venue

Kurhaus St. Andreasberg
Am Kurpark 9
St. Andreasberg, 37444 Germany
+ Google Map