Home » Archiv Kurznachrichten » Kurznachrichten Ausgabe 05_2016 » Förderbescheid übergeben
Fig. 1. Awarding of the grant notification at the Haniel site of the Prosper-Haniel mine. // Bild 1. Übergabe des Förderbescheids am Standort Haniel des Bergwerks Prosper-Haniel. Photo/Foto: RAG

Förderbescheid übergeben

Mit den Worten „Prosper-Haniel könnte vom Bergwerk zum Kraftwerk und zur Batterie werden“ umriss der nordrhein-westfälische Landesumweltminister Johannes Remmel die Machbarkeitsstudie für ein Pumpspeicherkraftwerk unter Tage auf dem Bottroper Bergwerk Prosper-Haniel. Gemeinsam mit dem RAG-Vorstandsvorsitzenden Bernd Tönjes, den Professoren Dr. André Niemann von der Universität Duisburg-Essen und Dr. Hermann-Josef Wagner von der Ruhr-Universität Bochum sowie dem Werksleiter des Bergwerks Prosper-Haniel Jürgen Kroker stellte er den ersten Teil der Studie vor. Der Minister übergab einen Förderbescheid von Bund und Land Nordrhein-Westfalen für den zweiten Teil der Studie in Höhe von 850.000 € (Bild 1).

Prof. Niemann erklärte, die ersten Ergebnisse stimmten optimistisch. „Der Steinkohlenbergbau verfügt über die Infrastruktur und das Know-how, die für einen untertägigen Pumpspeicher erforderlich sind“, betonte Bernd Tönjes. Und der Bottroper Oberbürgermeister Bernd Tischler ergänzte, ein Pumpspeicherkraftwerk passe hervorragend zum Bottroper Projekt Innovation City.

Mit dem neuen Förderbescheid können nun für Prosper-Haniel die konkrete Eignung und die Rahmenbedingungen für die Nutzung als unterirdischer Pumpspeicher ausgearbeitet werden. (RAG /Si.)

Online_Abonnement