Home » Fachartikel » ISSA MINING

ISSA MINING

IMRB Poccия 2017: Ich habe einen Traum

Unter dem Namen International Mines Rescue Body (IMRB) wurde im Jahr 1998 eine gemeinnützige Organisation ins Leben gerufen, die sich seither global um die Bereitstellung von Informationen zur allgemeinen Verbesserung der Sicherheit im Grubenrettungswesen bemüht. Bislang sind 24 Nationen und vier Verbände innerhalb der Organisation tätig, die alle zwei Jahre eine Konferenz zum Thema Grubenrettungswesen ausrichten und die International Mines ...

Read More »

Vom Bergbau hinaus in die Welt: VISION ZERO und die Sieben Goldenen Regeln

Der 21. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, der Anfang September 2017 in Singapur abgehalten wurde, zeigte sich als wichtiger Wegpunkt für das Konzept VISION ZERO, dessen Sieben Goldene Regeln während der Tagung immer wieder zur Sprache gekommen sind. Singapur zeigte sich als idealer Gastgeber für diese Konferenz. Industrie und Experten waren gleichermaßen vertreten und Unternehmen der Region zeigten ...

Read More »

Einigkeit macht stark: Synergie steigert die Grubensicherheit – Motive, Ansätze und Projekte

Synergie ist ein Modewort, bei dessen Klang sich manchem die Nackenhaare aufstellen, andere jedoch leuchtende Augen bekommen. Aber Achtung: Jede Kooperation, Fusion oder Übernahme im Merger- and Acqusition-Bereich rechtfertigt man inzwischen mit dem saloppen Versprechen von Synergieeffekten, in vielen Fällen jedoch ohne die angepeilten Verbesserungen konkret benennen zu können. Das Motto „Einigkeit macht stark“ strebt an, Hintergrund und Ansätze deutlicher ...

Read More »

Ist Ihr Unternehmen fit für eine ältere Belegschaft?

Bis zum Jahr 2030 werden Arbeitnehmer im Alter von 55 bis 64 Jahren in vielen europäischen Ländern erwartungsgemäß 30 % oder mehr der Erwerbsbevölkerung ausmachen. Das Rentenalter steigt in vielen Mitgliedstaaten und viele Arbeitnehmer werden länger arbeiten. Das wirft wichtige Fragen für die betriebliche Prävention auf und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. In der Strategie „Europa 2020“ wird der demografische Wandel ...

Read More »

Unfallziffern und -trends im polnischen Bergbau im Jahr 2016 – Tätigkeit der polnischen Höheren Bergaufsichtsbehörde im Bereich Unfallprävention

Im vorliegenden Beitrag werden die in der letzten Zeit im polnischen Bergbau beobachteten Unfallziffern und -trends präsentiert. Dargestellt wird auch die Strategie der Höheren Bergaufsichtsbehörde in Kattowitz, die das Ziel verfolgt, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz von Bergleuten zu verbessern, die fossilen Vorkommen optimal zu nutzen und schädliche Auswirkungen des Bergbaus auf Menschen und Umwelt einzuschränken. Der Artikel basiert auf ...

Read More »

Ursachen für Unfälle aufgrund menschlichen Versagens im gasausbruchs- und gebirgsschlaggefährdeten Kohlebergbau

Der vorliegende Beitrag analysiert die schlimmsten Unfälle des vergangenen Jahrzehnts im untertägigen Steinkohlenbergbau in Russland. Die charakteristischen Besonderheiten der Ereignisse weisen auf menschliches Versagen als Ursache für die Entstehung der Unfälle hin. Wege, um diese zukünftig zu verhindern, werden aufgezeigt. Die Zunahme des Anteils der Steinkohlengewinnung unter Tage in Russland ist mit der Notwendigkeit des Abbaus von Lagerstätten in größerer ...

Read More »

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Arbeitsklima: Die Vision der ISSA in einer Zeit stetiger Veränderungen in der Arbeitswelt

Die Verhütung jeglicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen hat historisch stets eine wichtige Rolle im Rahmen der sozialen Sicherung eingenommen. Neben Maßnahmen der Entschädigung und Rehabilitation nach einem Ereignis war Vorbeugung solcher Vorkommnisse bereits ein wesentlicher Bestandteil des im Jahr 1884 in Deutschland von Reichskanzler Otto von Bismarck eingeführten Sozialversicherungssystems. Seit dieser Zeit und im Zuge der fortschreitenden Industrialisierung hat die Prävention maßgeblich ...

Read More »

Ein großer Schritt für VISION ZERO

Zur erfolgreichen Umsetzung der VISION ZERO gehört der Austausch über Ländergrenzen hinweg. Darum fand vom 7. bis 9. September 2016 in Bochum die erste VISION ZERO Europe Conference (VIZE) statt. Eine Premiere – und gleich so erfolgreich, dass sie den Grundstein für eine künftige VIZE-Reihe gebildet hat. Der Erstabdruck des vorliegenden Beitrags erfolgte in Steine+Erden, Ausgabe 5/16. Im neuen Veranstaltungsformat ...

Read More »

Technische Überlegungen zur Rettung verschütteter Bergleute in großen Teufen

Langandauernde Verschüttungen von Bergleuten unter Tage sind eine eher seltene, aber dennoch ernstzunehmende Problemstellung. Besonders in großen Teufen führen solche Szenarien zu komplexen Rettungsmissionen, die selbst im modernen Bergbau eine technische Herausforderung darstellen. Die ersten Maßnahmen hierbei gelten der Ortung der eingeschlossenen Personen und der Herstellung eines Kommunikationswegs. Große Teufen von mehr als 1.500 m überschreiten die Grenzen der technischen ...

Read More »

Das Krisenmanagement und Grubenrettungswesen in der modernen akademischen Bergbauausbildung

Die Bergbauindustrie unterliegt einem stetigen Wandel. Die fortschreitende Mechanisierung der Rohstoffgewinnung ist in der Regel durch eine steigende Produktivität bei einer Verringerung der Mitarbeiterzahlen gekennzeichnet. Gleichzeitig ist eine Zunahme der durchschnittlichen Abbauteufen und Auffahrungslängen der Grubenbetriebe zu erkennen. Die Konsequenz ist, dass in allen Bereichen die Verantwortung von immer weniger Personal getragen werden muss. Dies gilt insbesondere auch für den ...

Read More »

Studentisches Grubenrettungswesen: Ein klarer Vorteil im Beruf

Studentische Grubenwehrtrupps haben sich an einer Reihe von Universitäten in den Vereinigten Staaten, Australien und einigen anderen Ländern etabliert. Die Studenten eignen sich über das Grubenrettungswesen Kenntnisse und Fertigkeiten an, die universell einsetzbar sind. Im Jahr 2016 waren neun Grubenwehrtrupps in den USA akkreditiert, und weitere Mannschaften an Universitäten anderer Länder, einschließlich der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Im Grubenrettungswesen lernen ...

Read More »

VIZE Europe: Treffen Sie internationale Arbeitsschutzexperten in Deutschland

Eine Arbeitswelt ohne schwere Unfälle und Erkrankungen: Wie lassen sich die ambitionierten Ziele der Präventionsstrategie -VISION ZERO erreichen? Antworten gibt die internationale „First VISION ZERO Europe Conference“ (VIZE Europe), zu der ein europäisches Netzwerk von Arbeitsschutzexperten einlädt. Neben innovativen Präventionskonzepten für die Praxis bietet die VIZE Europe die Gelegenheit, die Lösungen des australischen Experten Jim Joy zur Identifikation von Risiken ...

Read More »

Boxenstopp im Untergrund

Das Grubenrettungsfahrzeug MRV 9000, das die Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck, gemeinsam mit dem kanadischen Bergbauunternehmen Goldcorp Inc. sowie der deutschen Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren, entwickelt hat, setzt neue Maßstäbe bei der Grubenrettung. Es wurde bei der International Mines Rescue Body Conference (IMRB) am 8. September 2015 in Hannover erstmals öffentlich präsentiert. Wollte man Bergbau im 21. Jahrhundert ...

Read More »

THYSSEN SCHACHTBAU GMBH nimmt auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes Vorreiterrolle ein

Auch auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit hat die THYSSEN SCHACHTBAU GMBH, Mülheim/Ruhr, internationales Niveau erreicht. Nach einer zweijährigen intensiven Vorbereitungs- und Trainingsphase konnte das bestehende Arbeitssicherheitsmanagementsystem auf Grundlage des Gütesiegels SmS der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Heidelberg, mit dem Zertifikat des internationale Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Managementsystem SCC**2011 erweitert werden. Damit erfüllt die THYSSEN SCHACHTBAU GMBH die Anforderungen ...

Read More »

“It’s the Mining World!”

Grubenretter besetzen eine Nische, deren Funktion überlebenswichtig ist. Und es geht nicht allein um die Sicherheit verschütteter Bergleute, sondern auch der Retter selbst, die in engen Räumen, bei großer Hitze, in Dunkelheit und kritischer Atmosphäre große physische und mentale Leistungen erbringen. Wie gefährlich die Aufgabe der Rettung untertage sein kann, zeigte das Ereignis in Lassing, Österreich, wo im Jahr 1998 ...

Read More »

Der Weg der RAG zu „Null“ Unfällen

Die RAG Aktiengesellschaft (RAG), Herne, befindet sich mit seinen derzeit noch drei Bergwerken Prosper-Haniel, Auguste Victoria und Ibbenbüren im Auslaufprozess. Ende dieses Jahres schließt das Bergwerk Auguste Victoria und im Jahr 2018 wird die Förderung auf den letzten beiden Bergwerken Prosper-Haniel und Ibbenbüren eingestellt. Die RAG wird dann in eine Nachbergbauzeit u. a. mit angepassten Bergbauaktivitäten – den sogenannten Ewigkeitslasten, wie ...

Read More »

Null Unfälle und 100 % Wertschöpfung. Utopisch – anspruchsvoll – selbstverständlich?

Arbeitssicherheit und Prozesseffizienz sind herausragende Handlungsfelder im Steinkohlenbergbau. Auf den ersten Blick stehen die Ziele – keine Gefährdung der Mitarbeiter und stetig steigende Produktivität – vielleicht sogar im Widerspruch zueinander, auch unter Berücksichtigung der besonderen Arbeitsplatzbeschaffenheit mit potentiell höherer Gefährdung im untertägigen Bergbau. In der historischen Betrachtung wird aus diesem Grund auch deutlich, dass eine getrennte Bearbeitung, also beispielsweise unterschiedliche ...

Read More »

Zusammenarbeit zur Verbesserung der Arbeits­sicherheit im türkischen Bergbau besiegelt

Das türkische Ministerium für Bergbau, Rohstoffe und Energie, die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) in Genf und die Internationale Sektion der IVSS für Sicherheit und Gesundheitsschutz im Bergbau (ISSA Mining) haben in Ankara ein Memorandum of Understanding unterzeichnet und eine enge Zusammenarbeit zur Verbesserung der Arbeitssicherheit im türkischen Bergbau vereinbart. Autor: Dipl.-Ing. Helmut Ehnes, Generalsekräter der International Section on ...

Read More »

SICHERHEIT 7.0 – 7 Goldene Regeln für VISION ZERO

Industrie 4.0 – Mining 4.0: das haben Sie vielleicht schon gehört? Diese Schlagwörter bedeuten die nächste Stufe industrieller Produktion. Internet und Produktionstechnologien wachsen zusammen. Maschinen kommunizieren untereinander, egal, wo sie gerade stehen. „Das Internet der Dinge“ ist der zugehörige Begriff. Was aber meint SAFETY 7.0? Das ist neu und traditionell zugleich. Auch hier geht es um Erfolg von Unternehmen, um ...

Read More »

Erstellung von Rettungsbohrungen im chinesischen Steinkohlenbergbau

Der chinesische Steinkohlenbergbau ist trotz intensiver Bemühungen und großer Vorschritte in der betrieblichen Sicherheit noch immer nicht als sicher zu bezeichnen. Neben zahlreichen betrieblichen und organisatorischen Maßnahmen wurden im Jahr 2012 als ein weiteres Element zur Verbesserung der passiven Sicherheit durch das „China national coal development“ sechs Bohranlagen zur Erstellung von Rettungsbohrlöchern in Deutschland geordert. Weltweit hat das erfolgreiche Abteufen ...

Read More »

Magnetschutzkappe für Fräsköpfe

Bei der Bearbeitung von Werkstücken in Fräsmaschinen kommen sehr scharfe Schneidköpfe zum Einsatz. Beim Ein- und Ausbauen der Fräsköpfe sowie bei Messvorgängen besteht die Gefahr von Schnittverletzungen und Infektionen durch Kühlschmierstoffe. Der Auszubildende Felix Röwekämper hatte die richtige Idee, um die Arbeiten sicherer zu machen. Er entwickelte eine neue Art individuell angepasster Schutzkappen für Fräsköpfe und eine passende Ablage zu ...

Read More »

ISSA Mining News | 153. Jahrgang Mining Report

Sichere und gesunde Arbeitsplätze im Bergbau, weltweit: das ist das Ziel der International Section of the ISSA on Prevention in the Mining Industry, kurz ISSA Mining. Als Non Profit-Organisation vereint ISSA Mining Unternehmen, Branchenverbände, Experten sowie Regelsetzer, um durch den internationalen Austausch von Guter Praxis, bewährten Strategien und Ausbildungskonzepten den Arbeitsschutz und das Rettungswesen zu verbessern. ISSA Mining ist eine ...

Read More »

Mobile Anschlageinrichtung für PSA gegen Absturz zur Nutzung von Gebirgsankern

Im Kali- und Salzbergbau werden zur Sicherung der Grubenbaue Gebirgsanker eingesetzt. Diese werden in hoher Anzahl in die Firste eingebracht, um das Lösen und Herabfallen von Salzplatten zu verhindern. Zahlreiche Arbeiten unter Tage müssen unter Absturzgefahr durchgeführt werden. Eine neu entwickelte mobile Anschlageinrichtung ermöglicht es jetzt erstmals, die vorstehenden Enden der Gebirgsanker als Anschlagpunkt für persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz ...

Read More »