Alfons von Bronk verstorben

Bild 1. Alfons von Bronk. Foto: RAG

Alfons von Bronk, ehemaliges Vorstandsmitglied der Bergbau AG Niederrhein, verstarb am 2. Dezember 2020 im Alter von 91 Jahren (Bild 1). „Wir verlieren eine herausragende Persönlichkeit, der wir viel zu verdanken haben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, sagte Peter Schrimpf, Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft, Essen.

Von Bronk widmete sein gesamtes Berufsleben dem Steinkohlenbergbau. Nach Stationen im Untertagebetrieb des Bergwerks König Ludwig 1/2 und als Leiter der Abteilung Belegschaftswesen/Arbeiterfragen wurde er 1968 Leiter des Personalwesens der Ruhrkohle AG. Im Jahr 1986 wurde von Bronk in den Vorstand der Bergbau AG Niederrhein berufen. In einer für den gesamten heimischen Steinkohlenbergbau von Veränderungen geprägten Zeit setzte er sich mit außerordentlichem Engagement und profunder Sachkenntnis für die Belange des Unternehmens und dessen Mitarbeiter ein. (RAG/Si.)

Online_Abonnement