Home » Archiv Firmennews » Firmen-News Ausgabe 02_2016 » Mehr als die Summe seiner Teile
Fig. 1. Bulk goods can be transported quickly and efficiently to their destination in pipe conveyors. // Bild 1. Mit Pipe Conveyorn lassen sich Schüttgüter schnell und effizient zum Zielort transportieren. Photo/Foto: BEUMER

Mehr als die Summe seiner Teile

Die BEUMER Group präsentiert auf der bauma in München ihre Kompetenz als Systemanbieter für Baustoff- und Zementproduzenten. Damit liefert sie ihren Kunden optimale Anlagen und Systeme. BEUMER bietet zudem einen umfassenden Customer Support. Dieser beinhaltet intensive Kundenbetreuung, flexible Servicevereinbarungen, individuelle Modernisierungen, effiziente Ersatzteilversorgung, ausführliche Schulungen und Trainings für die Anwender – sowie Residential Service.

Um Unternehmen mit Komplett-lösungen optimal zu unterstützen, hat die BEUMER Group ihre vielfältigen Kompetenzen in den unterschiedlichen Branchen gebündelt und verschiedene Geschäftsbereiche geschaffen. Diese weltweit zuständigen Zentralen kümmern sich um den Vertrieb und das Projektmanagement. Dazu gehört zum Beispiel der Geschäftsbereich Zement.

In den Geschäftsbereich Conveying & Loading Systems fallen unter anderem Pipe Conveyor. Sie transportieren unterschiedliche Schüttgüter auch über große Strecken und oft über unwegsames Gelände. Sie können große Steigungswinkel und enge Kurvenradien bewältigen und lassen sich individuell an die jeweilige Aufgabenstellung und Topographie anpassen (Bild 1).

Im Programm sind zudem Absetzer und Brückenkratzer für Lagerplätze mit sogenannten Mischbettanlagen. Diese halden das Schüttgut auf und sorgen für einen maximalen Mischeffekt. Anwender können damit auch große Mengen unterschiedlicher Schüttgüter effizient homogenisieren und damit die Gleichmäßigkeit der eingesetzten Rohstoffe sicherstellen.

Weil die Zementherstellung besonders energieintensiv ist, bietet die BEUMER Group Systeme zur Nutzung sogenannter alternativer Brenn- und Rohstoffe (AFR – Alternative Fuels and Raw Materials) an. Die Ersatzbrennstoffe werden von Lieferanten fertig aufbereitet angeliefert. Damit die Zement- und Kalkwerke diese festen Materialien effizient fördern und lagern können, bietet BEUMER drei maßgeschneiderte AFR-Systeme an. Sie umfassen die gesamte Materialflusskette von der Annahme und dem Entladen des Lieferfahrzeugs, bis zum Lagern, Beproben, Fördern und Dosieren der festen alternativen Brennstoffe. Der System-integrator liefert zudem Losebeladeköpfe, mit denen Schüttgüter schnell und staubfrei in Silofahrzeuge verladen werden. Auch vollautomatische Belade- und Palettieranlagen gehören zum Produktportfolio.

Fig. 2.  The rotating BEUMER fillpac R filling machine, with sophisticated weighing electronics. // Bild 2.  Die rotierende Abfüllmaschine BEUMER fillpac R mit Wägeelektronik. Photo/Foto: BEUMER

Fig. 2. The rotating BEUMER fillpac R filling machine, with sophisticated weighing electronics. // Bild 2. Die rotierende Abfüllmaschine BEUMER fillpac R mit Wägeelektronik. Photo/Foto: BEUMER

Materialien wie Zement, Mörtel oder Gips werden in Säcke abgefüllt, verpackt und gelangen so zu den Abnehmern. Der Systemlieferant liefert dafür mit dem Geschäftsbereich Palletizing & Packaging komplette Verpackungslinien aus einer Hand. Dazu gehört die Abfüllmaschine BEUMER fillpac (Bild 2). Diese lässt sich flexibel in bereits bestehende Verpackungslinien integrieren und anpassen. Je nach Anforderungen hat BEUMER verschiedene Ausführungen im Programm. Die Anlage ist mit einer Wägeelektronik ausgestattet, die die Gewichtsgenauigkeit der Säcke sicherstellt. Das Besondere an dieser Abfülltechnik ist, dass verschiedene Materialien von sehr feiner bis sehr grober Struktur mit diesem Maschinentyp abgefüllt werden können. Dazu kommen unterschiedliche Palettierlösungen sowie eine Hochleistungsverpackungsanlage mit ausgefeilten Features.

BEUMER auf der bauma:
Halle: B2, Stand: 413

Further information/Weitere Informationen:
BEUMER Group GmbH & Co. KG
www.beumergroup.com

Online_Abonnement