Home » Archiv Firmennews » Firmen-News Ausgabe 05_2017 » Caterpillar liefert Strebförderer für 400 m-Streb in Russland
Fig. 1. CAT longwall system for SUEK. // Bild 1. CAT Strebsystem für SUEK. Photo/Foto: Caterpillar

Caterpillar liefert Strebförderer für 400 m-Streb in Russland

Die Siberian Coal Energy Company (SUEK), der größte Kohleproduzent in Russland, bestellte kürzlich bei der regionalen Cat®-Niederlassung, der Vostochnaya Technica LLC (VT), ein komplettes Strebförderersystem, das im zweiten 400 m-Streb des Unternehmens (Bild 1) zum Einsatz kommen soll. Der Streb wird in der nach V. D. Yalevskyi benannten Mine Yalevskogo in Flöz Nr. 52 (ehemals Mine Nr. 7) vorangetrieben, wobei die Inbetriebnahme für Anfang nächsten Jahres geplant ist.

Im April nahm SUEK den ersten Streb in Russland mit einer Länge von 400 m im selben Bergwerk in Betrieb, allerdings in Flöz Nr. 50, früher Kotinskaya genannt. Davor hatte Russlands längster Streb eine Länge von 300 m. Die Teile für die Streberweiterung und die Aufrüstung des Strebförderer-systems (AFC, Armored Face Conveyor) wurden von Caterpillar hergestellt und von VT montiert und in Betrieb genommen.

Die Mine befindet sich im sibirischen Bezirk Kemerovo, wo SUEK Kohle aus zehn Streben unter Tage sowie aus zwei Tagebauen fördert Die Strebsysteme erreichen Schnitthöhen von durchschnittlich ca. 4 m.

Das neue System für Yalevskogo besteht aus einem Cat AFC PF6/1142 mit drei Antrieben von jeweils 1.000 kW sowie Cat CST65-Getrieben, einem Cat PF6/1342-Förderer mit einem Cat SK11/14-Brecher und einer Förderbandverlängerungseinheit. Das AFC-System wird im Betrieb durch ein Cat Tragwerksystem abgefangen.

Die Cat PF6-Streb- und Streckenförderer sind speziell für Hochleistungsstrebe konzipiert.

Mit seinem patentierten Trogkonzept und der langlebigen Wannenkonstruktion eignet sich der Cat AFCPF6-Strebförderer besonders für den Einsatz bei großen Streblängen und in Bauhöhen mit Kohlevorräten von 10 mt und mehr. Das innovative Design der PF6-Fördererrinne ermöglicht die Trennung von Verschleiß- und Strukturteilen. Für die Verschleißteile werden sehr harte, verschleißbeständige Materialien verwendet, während die Konstruktionsteile aus hochfestem Stahl gefertigt sind.

Der jüngste Auftrag zeigt die kontinuierliche Zunahme an Cat-Strebförderanlagen bei SUEK. Das Bergbauunternehmen betreibt derzeit vier Streben mit Cat-Strebsystemen und verfügt über neun komplette Cat AFC-Systeme. Im Jahr 2016 baute SUEK in seinen 14 Streben und 14 Tagebaubetrieben über 105 mt Kohle ab.

Fig. 2. SUEK longwall production team celebrates record monthly production. // Bild 2. Die SUEK Abbaumannschaft feiert die Monatsrekordproduktion. Photo/Foto: Caterpillar

Das russische Bergwerk Jalevskogo übertraf kürzlich den Weltrekord für die monatliche Kohleförderung aus einem einzigen Streb. Im Juli 2017 förderte das Bergwerk 1.567 mt Kohle (Bild 2). Die früher als Kotinskaya bezeichnete Mine übertraf den eigenen nationalen Rekord und stellte im Monat Mai den Weltrekord mit dem Abbau von 1.4073 mt ein.

Weitere Informationen:
Caterpillar Inc.
www.cat.com/mining

Online_Abonnement