Home » Archiv Firmennews » Firmen-News Ausgabe 03_2017 » Seitenabdichtungssysteme von Flexco stoppen Materialüberlauf am Übergabepunkt
Fig. 1. The RMC1 skirting system by Flexco is a cost-effective and space-saving solution. // Bild 1. Flexco bietet mit dem RMC1-Seiten-abdichtungssystem eine kosten-günstige und platzsparende Lösung. Photo/Foto: Flexco

Seitenabdichtungssysteme von Flexco stoppen Materialüberlauf am Übergabepunkt

Um im Kohlebergbau, in Stahlwerken oder in der Holzverarbeitung Materialverluste im Übergabebereich von Förderanlagen zu vermeiden, bietet die Flexco Europe GmbH, Rosenfeld, verschiedene Seitenabdichtungssysteme an. Befestigungselemente kombiniert mit einer Seitenabdichtung isolieren das Schüttgut effektiv, ohne dabei die Banddecke des Gurts zu beschädigen. Damit können Betreiber auf einfache Weise die Staubentwicklung reduzieren und gleichzeitig den Materialdurchsatz erhöhen. Flexco liefert die Seitenabdichtungsklemmen für unterschiedlich starke Beanspruchungen. Sie lassen sich sehr leicht montieren.

Fig. 2. Flexco supplies Flex-Lok skirt clamps for a wide range of load levels. // Bild 2. Flexco liefert die Seitenabdichtungs-klemmen vom Typ Flex-Lok für unterschiedlich starke Beanspruchungen. Photo/Foto: Flexco

Neu im Programm sind die Flex-Lok-Seitenabdichtungsklemmen (Bild 2), die Flexco individuell auslegt. Damit eignen sie sich für verschiedene Förderbandanlagen – selbst für große und schwere Übergabe-Anwendungen. Steht nur wenig Platz zur Verfügung, kann der Anwender die Flex-Lok Miniklemmen einsetzen. Während bei der Standardversion die Dicke der Gummidichtleiste 8 bis 25 mm beträgt, variiert sie bei der Mini-Ausführung zwischen 8 und 16 mm. Flex-Lok lässt sich von einer Person einfach montieren, weil Klemmplatten die Haltestange der Gummidichtleiste positionieren. Die Seitenabdichtungsklemmen können sowohl schräg als auch senkrecht an der Anlagenkonstruktion angebracht werden.

Das Flex-Seal-Seitenabdichtungssystem ist eine dynamische Eindämmungseinheit, welche die Ladezone vollständig parallel zum Band abdichtet. Das System verschließt Lücken, an denen Material überläuft, und mindert so den Staubeintrag. Probleme wie Bandschäden und -schieflauf entstehen damit erst gar nicht. Die Dicke der Gummidichtleiste variiert bei dieser Lösung zwischen 8 und 19 mm. Mit dem RMC1-Seitenabdichtungssystem bietet Flexco eine kostengünstige Lösung, die sich vor allem bei wenig Platz eignet (Bild 1).

Für eine einfache Installation sind bei allen drei Flexco-Lösungen die Klemmbolzen so gestaltet, dass sich der Klemmkeil um 360° drehen und verschließen lässt. Ein zusätzlicher Antivibrationsstift sichert die Klemmbolzen auch im sehr harten Betrieb. Montage- und Instandhaltungsarbeiten an den Seitenabdichtungssystemen können Service-Techniker sicher von den Seiten der Förderanlage aus vornehmen. Die einzelnen Komponenten sind korrosionsgeschützt und hoch belastbar. Damit weisen sie eine hohe Lebensdauer auf.

Der Seitenabdichtungsgummi übt bei allen drei Systemen keine Zugkraft auf das Band aus. Damit kommt es zu keinem vorzeitigen Verschleiß oder zu Riefen an der Banddecke. Mit den LRS15-R und LRS15-PU hat Flexco Seitenabdichtungsgummis im Programm, die sich einfach installieren und schnell warten lassen.

Further information/Weitere Informationen:
Flexco Europe GmbH
www.flexco.com

Online_Abonnement